Einfühlsamer Sitz und effiziente Einwirkung

 

2 tägiges Seminar

Reitersitz und Reiterhilfen sind maßgeblich miteinander verbunden. Über beides kommunizierst du mit deinem Pferd; damit diese Kommunikation ohne Missverständnisse ablaufen kann, ist es notwendig feine und klare Hilfen zu geben, die dein Pferd verstehen kann.

Jedoch ist dieses nur mit einem einfühlsamen, losgelassenen, zügelunabhängigen Sitz möglich.

Auch auf dein Pferd hat es körperliche Einwirkungen, wenn du nicht optimal sitzt. Wenn du regelmäßig einen Osteopathen für dein Pferd brauchst, ist es essentiell deinen Sitz zu überprüfen.

Vor Sitzfehlern ist niemand gefeit. Egal, ob du eher springst, Dressur reitest, Western, Barock oder Freizeit – dein Sitz ist deine Basis.

Und doch wird dieser so wichtige Baustein gerne vernachlässigt. Denn erstmal bedeutet es Mühe.

Aber das muss nicht sein!

Lass uns mit Spaß deinen Sitz verbessern – es wird dir leicht fallen und dein Pferd wird gut mitmachen

Mögliche Problemfelder

  • Stuhlsitz

  • Spaltsitz

  • Einknicken in der Hüfte

  • Klemmende Knie, Unter- oder Oberschenkel

  • Schwierigkeiten beim Mitschwingen im Aussitzen oder Galopp

  • Wackelnder Kopf

  • Zügelführung

  • schiefer Sitz

  • Drehprobleme

  • Balanceprobleme

  • Anlehnungsprobleme oder Probleme beim Einwirken

  • und vieles weitere

Nach diesem Seminar kannst du:

  • besser sitzen und einwirken

  • die Bewegungen deines Pferdes besser wahrnehmen

  • dein Gleichgewicht besser halten

  • sattelfester sein

  • deine Atmung beeinflussen

Wie erreichen wir das?

Ich kombiniere in meiner Arbeit viele verschiedene Ansätze aus dem Centered Riding, der Franklin Methode, der klassischen Reitlehre und Hypnose. Ja, ganz richtig: Hypnose. Keine Sorge, dabei passiert nichts dramatisches.

Wir benutzen Hypnose nur, wenn du es möchtest. Der Vorteil ist, dass wir unsere Arbeit damit verankern und sich Sitzfehler nicht mehr so schnell einschleichen können.

Ich arbeite viel mit deiner Wahrnehmung und deinem Gefühl und inneren Bildern. Wir erarbeiten deinen optimalen Sitz. Dabei ist es egal, was für körperliche Baustellen du hast. Jeder Körper ist individuell.

Warum arbeite ich mit inneren Bildern?

Weil die wenigsten so eine gute Körperwahrnehmung und -kontrolle haben, dass sie ganz genau wissen, welche Muskeln sie wie beeinflussen müssen, wenn ihnen gesagt wird: sitz gerade oder spann das Kreuz an.

Ich helfe dir dahin zu kommen auf eine für dich leichter zugängliche Art. Denn tatsächlich reicht es, wenn du dir etwas vorstellst und automatisch werden die angesprochenen Muskeln in unserem Körper aktiviert bzw. entspannen sich.

Selbstverständlich gehe ich auf Sattelproblematiken und körperliche Probleme des Pferdes ein.

Seminarablauf

Nachdem wir uns kennen gelernt haben, erarbeiten wir uns erst einmal eine gute Atemtechnik und die Voraussetzungen für einen flexiblen und tiefen Sitz am Boden. Hier können wir auch Mentaltraining und Hypnose mit einbinden.

Danach übertragen wir das aufs Pferd. Wir analysieren kurz das Problem und dann machen wir uns an die Arbeit deinen Sitz und deine Einwirkung zu optimieren. Gegebenenfalls kann dich ein anderer Teilnehmer für eine gewisse Zeit führen, so dass du dich währenddessen ganz auf deinen Sitz und die Bewegungen deines Pferdes konzentrieren kannst.

Wir nehmen innere Bilder, deine Wahrnehmung, Franklinbälle und natürlich was wir uns vormittags erarbeitet haben zu Hilfe um deinen Sitz und deine Einwirkung zu verbessern und arbeiten an deinem individuellen Problem. Wenn du möchtest, verankern wir das Ergebnis.

Am ersten Tag wird immer zu zweit geritten. Am nächsten Tag werdet ihr einzeln gecoacht. (Jeweils 45 bis 60 Minuten)

Teilnehmerzahl: 4-10

Deine Trainerin

Nicole Weber reitet seit ihrem 7. Lebensjahr. Nach Dressur, Springen und Western kam sie zur klassisch barocken Reitweise, die sie mit ihrem PRE-Lusitano Wallach und ihrem Hannoveraner Wallach ausübt.

Nicole Weber ist Centered Riding Instruktorin, Hypnoseausbilderin (NGH Certified Instructor) und Heilpraktikerin für Psychotherapie; außerdem hat sie eine Ausbildung zur Tierheilpraktikerin absolviert (ATM). Sie hilft Berufs- und Freizeitreitern ihre Ängste zu verlieren, besser zu sitzen und einzuwirken und eine harmonische Partnerschaft mit ihrem Pferd zu erlangen. Sie bildete ausserdem gemeinsam mit Ute Wilhelms Reittherapeuten am Kentaurus Institut für pferdegestützte Interventionen aus und ist international als Referentin tätig.

Nächster Termin

Wann?     26.-27. Mai 2018

Wo?          Reit- und Fahrverein St. Georg Osterwald
Auf der Brokel 34, 30826 Garbsen

Wieviel?  EUR 275 beide Tage, Gastbox EUR 20/Tag

Seminaranmeldung

Ich bestätige mindestens 16 Jahre alt zu sein und stimme Erhebung, Speicherung und Verarbeitung meiner Personen bezogenen Daten durch Reitercoaching Weber entsprechend der Datenschutz - zum Zwecke der Bearbeitung meiner Anfrage - zu. Die Einwilligung kann ich jederzeit formlos per E-Mail an kontakt@reitercoaching-weber.de einschränken oder widerrufen.